Morgen sag ich's. ... oder übermorgen: Mit Kindern über schwierige Lebensthemen sprechen

Fachkräfte aus den Allgemeinen Sozialen Diensten, der Pflegekinderhilfe und der Adoptionsvermittlung arbeiten mit Kindern, die auf bestimmte Zeit oder auf Dauer von ihren Herkunftsfamilien getrennt leben. Häufig sind es Kinder und Jugendliche, die mit schweren Themen aus ihrer Vorgeschichte leben müssen und Informationen und Erklärungen zu ihren bisherigen Lebensereignissen brauchen.

Irmela Wiemann und Birgit Lattschar zeigen im Rahmen ihrer Vorträge auf, wie für schwere Lebensereignisse angemessene Worte gefunden werden können und stellen anhand verschiedener Methoden dar, wie dies praktisch umgesetzt werden kann.

Im Anschluss bieten Foren den Teilnehmenden die Gelegenheit, die Erkenntnisse auf die verschiedenen Arbeitsfelder zu übertragen.

Einzelheiten zu den Vorträgen und insbesondere zu den angebotenen Foren entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer, der am Ende der Seite als PDF heruntergeladen werden kann. (WICHTIG: Bitte wählen Sie im Anmeldedialog ein Forum aus und geben Sie eine Zweitwunsch an, falls eine Teilnahme am ursprünglich ausgewählten Forum nicht möglich sein sollte.)

Veranstaltungsleitung

Maike Förster
0221 809-6788, maike.foerster@lvr.de

 

Teilnehmeranzahl

110

Anmeldeschluss

09.01.2020

Termin/Ort

05.02.2020
Einlass/Ankunft ab 09:30 Uhr
Veranstaltungsbeginn (bei mehrtägigen am ersten Tag) 10:00 Uhr / Veranstaltungsende (bei mehrtägigen am letzten Tag) gegen 16:30 Uhr
Köln, Zentralverwaltung des LVR

Kosten

52,- EUR für die Teilnahme als Tagesgast inkl. Veranstaltungsverpflegung

Fragen zur Anmeldung

Zentrale Fortbildungsstelle des LVR-Landesjugendamts Rheinland: 0221 809-4016 oder -4017; Fax 0221 809-4066, fobi-jugend@lvr.de

Weitere Informationen

Veranstaltungsflyer

Anmeldung